Wencke Myhre

 

Wencke Myhre 

„Er hat ein knallrotes Gummiboot“ - bei diesem Song denkt man natürlich sofort an die Sängerin Wencke Myhre. Seit 1970 begleitet dieses Lied die Norwegerin. 

Angefangen hat ihre „Karriere“ viel früher. Bereits als Vierjährige singt sie auf einem Weihnachtsfest, als Siebenjährige der erste offizielle Auftritt bei einem Betriebsfest. Begleitet wird die kleine Wencke von ihrem Vater mit dem Akkordeon und ihrem zwei Jahre älteren Bruder auf dem Saxophon. Vier Jahre später gewinnt diese Formation bei den Festspielen in Bergen den Titel der musikalischsten Familie Norwegens. Wencke gewinnt einen Talentwettbewerb, die erste Schallplatte erscheint, die erste Fernsehsendung, die erste silberne Schallplatte, der erste Spielfilm, eine Rolle am norwegischen Nationaltheater. Als sie mit 18 Jahren ihren Führerschein macht und sich über ihr erstes Auto - einen knallroten englischen MG-Sportwagen - freut, steht sie bereits mit beiden Beinen fest im Showgeschäft. 

Sie kommt nach Deutschland, hat erste Erfolge und gewinnt 1966 das Schlagerfestival in Baden-Baden. „Beiß nicht gleich in jeden Apfel“ - und der ist für sie überhaupt nicht sauer. Abitur in Norwegen, zur gleichen Zeit wird sie in Deutschland zur Schlagersängerin des Jahres gewählt. Und dann Hit auf Hit: „Eine Mark für Charly“, „Lass mein Knie, Joe“, „Oh No No“, „Er steht im Tor“... Fernsehshows in ganz Europa, weitere Spielfilme, und in Deutschland bekommt Wencke Myhre ihre eigene TV-Show „Dies ist meine Welt“, die zehn Jahre erfolgreich läuft und immer wieder die ungewöhnliche Vielseitigkeit der Künstlerin zeigt. 

Tourneen, Theater und Musicalengagements, TV-Moderationen oder ein Auftritt vor 18 Königen aus Anlass der Silberhochzeit des norwegischen Königspaares - dazu ihre Familie, mit der sie auf einer kleinen Insel ganz in der Nähe von Oslo lebt. Sie verbindet auf beeindruckende Art und Weise Familie und Showkarriere und sitzt nach wie vor fest in ihrem „Gummi“-Boot...

Weitere Informationen erhalten Sie unter
http://www.wenchemyhre.no